In den Medien

China: der nächste Horizont

China: der nächste Horizont

Ruizhong 2/2016

China: der nächste Horizont

China auf Schweizer Einkaufstour

China auf Schweizer Einkaufstour

Schweizer Fernsehen Jahresrückblick 2016, 22. Dezember 2016

China auf Schweizer Einkaufstour

Im Reich der (In)effizienz

Im Reich der (In)effizienz

PUNKT Magazin, November 2016

In China gehen lähmende Ineffizienz und höchste Effizienz
Hand in Hand.

Aufwertung wichtiger als Wachstum

Aufwertung wichtiger als Wachstum

SWISSEXPORT JOURNAL, 4. Quartal 2016

China: Aufwertung der Wirtschaft wichtiger als Wachstum

Das Glas ist halbvoll

Das Glas ist halb voll

Anlegen mit Weitsicht, Beilage der Finanz und Wirtschaft,
Oktober 2016

Chinas Wirtschaft ist im Umbruch, Konsum und Dienstleistungen wachsen rasant, und die chinesischen Finanzmärkte werden reformiert. Diese Konstellation bietet interessante Investitionsmöglichkeiten. Die Frage ist, ob die Reformen schnell genug umgesetzt werden.

www.10x10.ch/china-das-glas-ist-halbvoll/

Interview zum Kauf von Syngenta durch ChemChina

Interview zum Kauf von Syngenta durch ChemChina, 23. August 2016

Tages-Anzeiger, 23. August 2016

In China liegt die Zukunft von Syngenta

Kein Crash – aber gefährliche Politik

Interview FINANCE-TV: Kein Crash – aber gefährliche Politik

Interview FINANCE-TV vom 13. Juli 2016

Eine harte Landung der chinesischen Wirtschaft gilt derzeit als eines der größten Risiken für die globalen Finanzmärkte. Der China-Experte Joachim Rudolf sieht derzeit «keine Crash-Szenarien in China», wie er im Interview mit FINANCE-TV analysiert. Aber: «Die Wachstumsrate wird bald auf unter 5 Prozent sinken, und wenn die Regierung ihre schuldenfinanzierte Wachstumspolitik nicht überdenkt, könnte die Schuldenblase für China in einigen Jahren zum Problem werden.» Trotzdem würden auch dann die Schockwellen nicht auf das Weltfinanzsystem übergreifen. Warum – Joachim Rudolfs Analyse bei FINANCE-TV gibt die Antworten.

Chinesische Unternehmenskäufer in Europa wollen lernen und Know-How nach China transferieren

SRF - Eco, 25.01.2016

Interview in der Sendung ECO vom 25.1.2016 im Schweizer Fernsehen

[ PDF ] [ Video ]

«Sie können den Zahlen aus China nicht vertrauen, aber dem Trend»

China wird weniger als 5 Prozent wachsen

China wird weniger als 5 Prozent wachsen

«Finanz und Wirtschaft», 1. September 2015  

Die chinesische Wirtschaft ist nicht am Kollabieren. Aber die schwache Nachfrage nach Arbeitskräften und viel zu hohe Realzinsen verlangsamen das Wirtschaftswachstum zusätzlich.


[PDF]

«China braucht eine wettbewerbsfähige Marktwirtschaft»

«China braucht eine wettbewerbsfähige Marktwirtschaft», The Bridge

«The Bridge», Journal of SwissCham China, 2014  

Wu Jinglian, Chinas berühmtester und einflussreichster Ökonom, macht sich Sorgen um die chinesische Wirtschaft und sieht grosse Gefahren, falls die Reformen nicht vorangetrieben werden.


[PDF]

Deflation in China

Deflation in China, «Finanz und Wirtschaft», 4. April 2015

«Finanz und Wirtschaft», 4. April 2015

Die Produzentenpreise fallen und fallen, und die deflationären Tendenzen mehren sich. Was bedeutet das für den Rest der Welt?


[PDF]

Was Chinas neue Normalität bedeutet

Was Chinas  neue Normalität bedeutet, «FuW», 21. Januar 2015

«Finanz und Wirtschaft», 21. Januar 2015 

Das Bekenntnis von Präsident Xi Jinping zu qualitativ höherwertigem Wirtschaftswachstum steht im Gegensatz zur Maxime, keine Zahlungsausfälle zuzulassen.


[PDF]

[ DTP ]